Eine Reise an einem Ort

Diese Reise begann im April 2011 und dauert noch an - kleine Schritte und doch am selben Ort - und hier lege ich ein kleines Reisetagebuch vor, in dem immer wieder Neues steht zum Verlauf der Reise - an einem Ort.

Mittwoch, 7. März 2012

Demnächst: Lehm und seine ewige Verwendbarkeit

Als kurzer Vorgeschmack:

Lehmwand in der Küche
Nach dem Lösen der alten Tapeten wurde an vielen Stellen klar, dass nach den Tapeten auch der Putz dran glauben muss. Dabei wurde einiges altes, verstecktes freigelegt, u.A. auch diese Wand in der Küche, die fast ausschließlich aus ungebrannten Lehmziegeln gebaut wurde.
Diese Wand wurde dazu ausgewählt, ihre alte Bauweise nachhaltig zu zeigen. Nicht vollständig, aber die Fläche oberhalb der Möbellinie bekommt einen Rahmen und darf sich wie ein ganzes Bild zeigen. Die Fugen wurden bereits ausgekratzt und dabei konnte ich bei einem spontanen Versuch feststellen, dass der Lehm, einfach in Wasser gelöst, sich hervorragend dazu eignet, wieder in den Fugen verwendet zu werden - Instant-Recycling. Mehr dazu demnächst unter der 'zeitreise'.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen