Eine Reise an einem Ort

Diese Reise begann im April 2011 und dauert noch an - kleine Schritte und doch am selben Ort - und hier lege ich ein kleines Reisetagebuch vor, in dem immer wieder Neues steht zum Verlauf der Reise - an einem Ort.

Mittwoch, 11. Juli 2012

Sommer?

Langsam kehrt etwas Ruhe ein auf unserem Hof. Und auch in den Gedanken. Die Anzahl an Dingen, die bedacht und erledigt werden müssen, nimmt ab und alles ist deutlich überschaubarer. Und damit gibt es endlich auch die Gelegenheit, unser Projekt einfach einmal vorzustellen. Unter einen neuen Rubrik, einer neuen Seite: akamos, schlicht und einfach.
Zurück zum Titelthema. Sommer? Im letzten Jahr begann dieser recht früh (so ungefähr im April), in diesem Jahr will es auch im Juli nicht so recht sommerlich werden. Es müssen ja nicht gleich wieder 35°C im Schatten sein, aber ein paar Tage ohne Regen wären einfach mal ganz angenehm. Unser Gemüse lernt sonst bald noch schwimmen..  Gutes Pilzwetter..


Gestern zum allerersten Mal auf Pilzsuche gewesen. Morgens um ca. 9 uhr kommt man natürlich etwas spät, da stehen einige doch deutlich früher auf, aber immerhin reichte es am Ende für eine kleine Mahlzeit aus Pfifferlingen und zum Nachtisch Heidelbeeren.Von denen gab es noch reichlich.


Außerdem große Felder von Johanniskraut. Abends saßen wir gemeinsam im Garten, ich zupfte Blüten und Monika putzte die Pilze. Aus Johannsikraut lässt sich mit wenig Aufwand (vom zupfen einmal abgesehen) ein sehr gutes Öl herstellen, das eine hervorragende Heilwirkung bei Sonnenbränden hat. Ob wir es in diesem Jahr zu genau dem zweck noch verwenden, wird sich zeigen, der Sommer hat ja auch erst angefangen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen