Eine Reise an einem Ort

Diese Reise begann im April 2011 und dauert noch an - kleine Schritte und doch am selben Ort - und hier lege ich ein kleines Reisetagebuch vor, in dem immer wieder Neues steht zum Verlauf der Reise - an einem Ort.

Dienstag, 14. August 2012

Lomi Lomi

Lomi (aus dem hawaianischen) bedeutet kneten, reiben und Lomi Lomi ist eine Betonung dessen - es handelt sich um eine Massageform. Eine Massage für den ganzen Körper und auch für den Geist. Eine vollständige Lomi Massage dauert ca. 2 Stunden und wirkt sehr entspannend. Der ganze Körper wird dabei geknetet, mal sanft, mal kräftig. Auch Füße und Hände erfahren hier eine Aufmerksamkeit, die ihnen im Alltag selten zugestanden wird. Eine Ganzkörpermassage also, bei der lediglich der Intimbereich nicht berührt wird. Zumindest in der Form, in der ich sie jetzt am letzten Wochenende gelernt habe.
Es wurde bei der Einweisung allerdings auch betont, dass es nicht 'die' Lomi Lomi Massage gibt, sondern sich im Laufe der Zeit unterschiedliche Ausführungen entwickelt haben und eigentlich jeder einen ganz eigenen Stil der Massage haben kann. Wesentlich ist der grundlegende Ablauf, den Rest bringt die Erfahrung und - das Gefühl des Masseurs.
Während man sich am Anfang noch daran zu erinnern versucht, in welcher Reihenfolge jetzt welches Körperteil dran war, wird sich irgendwann eine eigene Richtung entwickeln, ein eigener Ablauf, kleine hinzugefügte Details. 
Diese Grundlagen habe ich im Rahmen eines Wochenend -Seminars an der Lomi Akademie Berlin gelernt und freue mich darauf, sie anzuwenden und zu entwickeln.
Danke noch einmal an Uwe und Diana und an Diana noch ein besonderer Dank für ihren Tanz.
:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen