Eine Reise an einem Ort

Diese Reise begann im April 2011 und dauert noch an - kleine Schritte und doch am selben Ort - und hier lege ich ein kleines Reisetagebuch vor, in dem immer wieder Neues steht zum Verlauf der Reise - an einem Ort.

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Flohmarkt mal anders

Als wären diese Tage um den Monatswechsel noch nicht mit genug Dingen angefüllt, haben wir vor zwei Wochen recht spontan beschlossen, heute mit unserem Trödel mal an einem Flohmarkt teilzunehmen, der uns über den Fläming-Verteiler ins Haus gebracht wurde.
Also sortierte ich gestern die ganzen Kisten neu, bin auf überraschende Dinge gestossen und heute morgen bei strahlenstem Sonnenschein ging es los.
Insgesamt kam diese Flohmarkt-Ankündigung wohl leider nicht bei sehr vielen Menschen an, es gab 8 Standanmeldungen und - naja, alle, die vorbeikamen, waren wohl jeweils Bekannte/Verwandte des ein oder anderen Standinhabers.
Es war also wirklich nichts los, aber wir hatten einen angenehmen Tag und uns mit so ziemlich allen Anwesenden über dieses und jenes ausgetauscht, ein bißchen für uns geworben und sogar ein paar Sachen verkauft.
Die Veranstalterin plant, diesen Markt im Mai zu wiederholen und dann auch mehr Werbung dafür zu machen. Das schöne daran ist: er kann drinnen stattfinden (so wie heute) oder draußen, wenn das Wetter mitspielt. Das 'drinnen' ist eine Autowerkstatt, die insgesamt einen recht wohnlichen Eindruck macht und eine recht angenehme Atmosphäre hat - dazu einfach noch zwei Bilder und - ist es nicht bald mal Mitternacht? NaNoWriMo wartet...

Monika am Stand

kein Tisch dabei? dann eben die Werkbank..

der Trabbi stand NICHTzum Verkauf! ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen