Eine Reise an einem Ort

Diese Reise begann im April 2011 und dauert noch an - kleine Schritte und doch am selben Ort - und hier lege ich ein kleines Reisetagebuch vor, in dem immer wieder Neues steht zum Verlauf der Reise - an einem Ort.

Montag, 30. September 2013

und noch einmal Herbst

aber jetzt - noch vor Oktober - scheint sich ein sonnigeres Wetter hier wohlzufühlen. Sonnig, windig, so richtiger Wind zum Durchpusten lassen und ein Wetter also, das einen einfach vor die Tür treibt. So geschehen Sonntag, recht spontan zu einem kleinen Spaziergang - Spazierstöbern aufgebrochen. Sonderlich weit kam ich nicht, aber konnte einfach die Landschaft auf mich wirken lassen - und das ganze unweit der Landstraße. Das ist das schöne am Hohen Fläming: durch die insgesamt ziemlich hügelige Landschaft verschwindet so eine Straße schnell aus den Augen und damit auch aus dem Sinn.
Vielleicht keine - berauschenden Anblicke - aber einfach schön genug, um sie zu genießen und dem Alltag mal den Rücken zuzukehren. Ohne großen Aufwand. Es brauchte: eine Kamera und einen Blick für kleine Dinge - und die Bereitschaft, sich ab und an auf den Boden zu werfen für ein paar schöne Fotos. Auch wenn der Wind das fotografieren ncht immer vereinfacht hat, aber nach 5 Anläufen waren die Glockenblumen im Bild und nicht vom Winde verweht...






Bei - mal wieder Pilzen - ist das eifnacher, vor allem bei diesen (vermutlichen) Parasolpilzen - die sind einfach nicht so windempfindlich ;)





Der Schirmdurchmesser des Pilzes in der Mitte beträgt ca. 20 cm und diese Pilze sind mir schon von sehr weitem ins Auge gestochen. Kurz vorher sonnte sich noch ein Schmetterling auf dem warmen Boden.



Eine herrliche Auszeit und wie gesagt, ohne großen Aufwand. Und ohne weite Wege. Ich glaube, das werde ich demnächst wiederholen.

Im November heißt es wieder: National Novel Writing Month und inzwischen habe ich sogar eine Idee. Sonst noch nichts, kein Plot, keine Protagonisten, aber eine Idee. Also ganz klar: no plot, no problem und mal schauen, was sich beim Schreiben so entwickelt!

Allen einen schönen Wochenanfang, genießt die schönen Tage!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen