Eine Reise an einem Ort

Diese Reise begann im April 2011 und dauert noch an - kleine Schritte und doch am selben Ort - und hier lege ich ein kleines Reisetagebuch vor, in dem immer wieder Neues steht zum Verlauf der Reise - an einem Ort.

Montag, 14. November 2016

Novembergedanken

In 6 Wochen ist das Jahr 2016 wieder vorbei und ich frage mich wie immer wieder mal, wo die Zeit  - das Jahr - hingekommen ist. Ein Blick in meinen Tischkalender belehrt mich darüber, dass einfach wieder viel los war und es ist ja so - wenn es viel Neues gibt, geht die Zeit schneller vorbei. Jedenfalls gefühlt.
Monika ist seit zwei Monaten im Zeichen von 'Fit im Alter 55+' unterwegs und gibt Seminare in Progressiver Muskelentspannung, immer ergänzt durch die Klangschalen. Mit diesen war sie auch in Reetz, am Wochenende 48-Stunden Fläming, an just diesem Wochenende findet immer zeitgleich das Reetzival statt und gab dort ein Konzert in der Kirche.
Monika bei der Klangprobe in der Reetzer Kirche
Ich gab ein Gastspiel in der Alten Brücker Post, aber stand fast den ganzen Tag alleine dort, und war froh, den Sonntag in Reetz eingeplant zu haben. Es war aber auch einfach zu heiß und die Alte Brücker Post lag irgendwie nicht auf den Routen, die vom Bahnhof aus angefahren wurden. Es kamen - 5 Interessenten, für einen ganzen Tag etwas sehr wenig.

Stand an der Alten Brücker Post
In Reetz war dann deutlich mehr los, so dass ich nicht wirklich zum Fotografieren kam, aber so ist es mir ehrlich gesagt auch lieber. Das Konzert von Monika war jedenfalls wieder gut besucht und kam auch gut an.

In diesem Jahr kamen mir zahlreiche Schmetterlineg vor meine noch relativ neue Linse der Canon, es folgen ein paar Erinnerungen an den Sommer:






Wie man unschwer erkennen kann, ist der Lavendel eine beliebte Pflanze für die diversen Tagfalter, aber auch Hummeln, Bienen und Wespen lassen sich gerne darauf nieder.

Nebst den zahllosen kleinen Tieren bieten wir aber auch Platz für große Tiere (jedenfalls übergangsweise) und so konnte der Kremser mit der Agrargenossenschaft aus Rädigke bei uns auf den Hof fahren, so dass zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder Pferde auf dem Hof standen.



Der Tourismusverein Wiesenburg kam allerdings mit dem Bus, bei dem Wetter und der Anzahl der Personen auch die deutlich besser Alternative. Bei dem Wetter? Ja, es war im späten Oktober und es regnete recht ununterbrochen. Aber unser Hof bietet auch Wohlfühlatmosphäre bei Regen, da störte es auch nicht, dass das Kaffeegeschirr für 25 Personen etwas zusammengesucht war.


Ein kleiner, etwas unvollständiger Jahresrückblick. Nun steht in diesem Jahr lediglich noch der Aventsmarkt in Reetz an, auf den wir uns schon sehr freuen. Mit dem Motto: Klang, Kunst, Kitsch und Trödel haben wir in diesem Jahr zum ersten Mal eins, wer wissen möchte, was sich dahinter verbirgt, schaue doch einfach am 1. Advent in Reetz auf dem Sensthof vorbei, wir stehen genau gegenüber vom OeLaLa-Café, wo sich die Tische wieder unter leckeren Kuchen biegen werden! Nur noch 2 Wochen und die Adventszeit beginnt, wir wünschen allen eine entspannte Zeit bis dahin!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen